Europe (+49) 4123 - 922610 Americas (+1) 941 328 3510

Converve - der Blog

10 Gründe, warum Business-Events eine Matchmaking-Plattform brauchen
von Mark Kessels

10 Gründe, warum Business-Events eine Matchmaking-Plattform brauchen

Business-Events dienen heute vorrangig dem Netzwerken, sowohl für Aussteller, Sponsoren als auch Besucher. Hier sind 10 gute Gründe, warum eine Matchmaking Plattform für ihren Business-Event Sinn macht.

Business-Events, Konferenzen und Messen verändern ihr Profil dramatisch. Standen einst noch die Informationsbeschaffung und Einkauf(svorbereitung) im Fokus, so dominiert heute ganz klar: Das Networking. 

Denn Informationen stehen heute in beliebiger Tiefe und Breite zur Verfügung. Suchmaschinen und die Explosion von Content Marketing führen dazu, dass es kaum noch weiße Flecken auf der Wissens-Landkarte für B2B-Entscheider gibt - eigentlich...

Denn oft sehen Entscheider den Wald vor lauter Bäumen nicht. Dann helfen B2B-Events, denn sie bieten eine Einordnung von Wissen, Austausch, Systematisierung und vor allem: Kontakte zu Gleichgesinnten. 

Was ist das überhaupt, eine Matchmaking-Plattform?

Veranstalter tun also gut daran, dem Faktor Networking auf ihren Events einen großen Stellenwert einzuräumen. Viele Kontakte entstehen zufällig. Man kennt sich eh schon flüchtig, man läuft sich über den Weg, kommt beim Kaffee ins Gespräch. 

Matchmaking-Plattformen heben das Networking auf B2B-Events aber auf eine höhere Stufe. 

Hinter dem Begriff einer Matchmaking-Plattform verbirgt sich eine Software, die der Kontaktanbahnung zwischen passenden Gesprächspartnern dient. Auf der Basis von Nutzerprofilen von Anbietern und Nachfragern ermöglicht sie die Suche nach aussichtsreichen Geschäftskontakten. Sie kann aber noch viel mehr. Über eine Matchmaking-Plattform lässt sich die Kommunikation der Event-Teilnehmer vor, während und nach der B2B-Veranstaltung organisieren. Meetings können anberaumt werden, Kapazitäten und Ressourcen gemanagt werden. 

Über die Matchmaking-Plattform lässt sich sogar die Eventvermarktung und das Ticketing abwickeln. 

Hier sind also 10 Gründe, warum es Sinn macht, das Networking und Matchmaking über eine Software-Plattform zu steuern.

Für Besucher

1. Mit einer Matchmaking-Plattform können Besucher ihren Aufenthalt planen und Termine vereinbaren, lange bevor die Veranstaltung beginnt.

So kommen Besucher bereits perfekt vorbereitet zur Veranstaltung und überlassen das Networking nicht dem Zufall.

2. Besucher finden die für sie interessanten Kontakte und vergeuden keine Zeit.

Sie können Termine anfragen, bestätigen, aber auch ablehnen, wenn sie nicht passen. Über das Login mit ihren Social Media Profilen erstellen sie ihre Profile schnell und ohne großen Aufwand.

3. Das Zeitmanagement wird vereinfacht, denn die Besucher haben alle Termine und das Veranstaltungsprogramm jederzeit auf einer Plattform im Blick.

Natürlich auch per App über das Smartphone: Die Besucher sind jederzeit umfassend über ihre Termine auf dem Event informiert.

4. Auch die Nachbereitung wird effizienter, denn über die Plattform können Besucher ihre Termine und Besuche weiterverfolgen bzw. nachfassen. 

Was war mit Aussteller A vereinbart? Welche Innovation bot Aussteller B? Über wen möchte ich mehr wissen? Die Matchmaking-Plattform ermöglicht es, Infos zu erfassen und die Messe- oder Kongress-Nachbereitung zu strukturieren.

Für Aussteller

5. Mit einer Matchmaking-Plattform werden die Meetings messbar und der Erfolg transparent.

Der Erfolg einer Beteiligung als Aussteller oder Sponsor bei einem Business-Event hängt von der Anzahl der Leads ab, die auf der Veranstaltung generiert werden. Die Matchmaking-Plattform gibt Ausstellern jederzeit Auskunft darüber, wieviele Kontakte gemacht wurden und welche Qualität diese Leads haben.

6. Aussteller wissen schon vor der Veranstaltung, wen sie auf dem Event erwarten können.

Sie können sich gezielt vorbereiten, das notwendige Vertriebs-Personal einplanen und briefen. Das beste Beispiel ist Meitheal - ein Hosted Buyer Event der irischen Tourismus-Industrie. In Dublin treffen sich jährlich ca. 700 Teilnehmer, davon 300 Eventplaner aus Übersee und 400 Repräsentanten der irischen Touristik. 

Über die Matchmaking-Plattform werden ca. 26.000 Terminanfragen geplant und über 13.000 Meetings organisiert. Die Nutzung der Plattform ist in diesem Video erläutert:

 

Für Veranstalter

7. Alle Kernprozesse werden über eine Plattform abgewickelt: Von der Veranstaltungs-Website über die Eventvermarktung bis zum Teilnehmer-Matching.

Nicht mehr X verschiedene Software-Plattformen, die untereinander nicht kompatibel sind: Mit der Converve-Plattform sind sämtliche Prozesse des Eventmanagements über eine Software zu steuern.

8. Es ergeben sich völlig neue Monetarisierungs-Möglichkeiten.

Geschäftsmodelle können komplett auf der Anzahl der Meetings beruhen, die auf der Veranstaltung stattfinden. Ein Beispiel: Die Serie von Global Exchange Events, die zu Themen wie Immobilien, Finanzen o.ä. in den USA organisiert werden. "Die Exchange Events sind die Zukunft, wie Messen organisiert werden sollten", findet denn auch ein Aussteller auf der Build Exchange (s. Video-Statement).

Build Exchange from Global Exchange Events on Vimeo.

 

9. Gezielte Ansprache von aktiven oder inaktiven Teilnehmern vor und während dem Event.

Anstelle von Massen-Mailings mit der Gießkanne bietet die Matchmaking-Plattform die Möglichkeit, gezielt Aussteller und Besucher nach ihren Interessengebieten und ihrem Aktivitätslevel anzusprechen. Wer ist besonders aktiv? VIP-Kunden lassen sich anhand der Anzahl und Qualität ihrer Meetings identifizieren und an die Veranstaltung binden. Inaktive Teilnehmer können gezielt motiviert werden. 

10. Aufbau einer Community über die Veranstaltung hinaus.

Ein Traum jeden Veranstaltungsplaners: Über die 2-3 Tage des Events hinaus eine Plattform zu bieten, über die Teilnehmer in Kontakt treten können und ihren Austausch intensivieren können. Mit einer Matchmaking-Plattform kommen Veranstalter diesem Traum einen Riesenschritt näher. 

Auch hier kann Meitheal als Beispiel dienen. Hier wird präsentiert, wie die Matchmaking über den Event hinaus Kontakte vermittelt: 

 

Fazit

Für Veranstalter, Besucher, Aussteller und Sponsoren bei Business-Events bietet eine Matchmaking-Plattform eine Win-Win-Situation. Welche Möglichkeiten bietet die Converve-Plattform für Ihren Event und wie können Sie ihr Networking damit optimieren? Kurze Info an Klaus Meier, er steht Ihnen gern mit Konzepten und Rat zur Verfügung.

 

Von Mark Kessels

Schon im Jahre 2000 fand Mark die Kombination von Veranstaltungen und Technologien so spannend, dass er ein Unternehmen für Veranstaltungstechnologie gegründet hat.

Als Gesellschafter und Geschäftsführer der Converve GmbH, mit Niederlassungen in Europa und den USA, hat er inzwischen einen der marktführenden Anbieter für Veranstaltungsoftware mit über 300 Kunden und mit jährlich ca. 400 Veranstaltungen etabliert. Der gebürtige Niederländer hat Betriebswirtschaft in Kiel und Birmingham (UK) studiert.

Suche im Blog

Über diesen Blog

Egal, ob Sie Veranstalter oder Teilnehmer eines Networking Events oder B2B Matchmaking Veranstaltung sind: Mit der Converve-Networking Plattform können Sie sich optimal auf Messen, Meetings und andere Veranstaltungen vorbereiten. Hier finden Sie hilfreiche Informationen und Tipps.

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen neuen Eintrag. Abonnieren Sie den Converve Blog.

Profile
converve converve.com

#BusinessCards are still all the rage. What should you think about at your next business event in order to collect… https://t.co/tY1PNEtvIS

25. Apr 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
converve converve.com

People who visit #B2B #events want to #network with each other and learn new things. The best way to do this is by… https://t.co/oPBtZ89nmk

25. Apr 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
converve converve.com

Reliable data is the backbone for every event planner. Yet, how can organziers ensure current, comprehensive and re… https://t.co/y6zK0C7yID

24. Apr 2019 Antwort Retweeten Favorit