Europe (+49) 4123 - 922610 Americas (+1) 941 328 3510

Converve - der Blog

8 Tipps für nachhaltige Messen, Konferenzen, Events
von Mark Kessels
Tags: Tipps & Tools, Event Marketing, Veranstaltungs-Planung

8 Tipps für nachhaltige Events

Es ist heute viel die Rede von nachhaltigen Events - aber wenige wissen, was das genau bedeutet. Nachhaltige Events sind mehr als nur "grün". Hier finden Sie 8 Tipps, wie Sie Ihre Messe oder Ihren Kongress nachhaltig organisieren können.

(aktualisiert 13. Juli 2018)

Wenn es um nachhaltige Events geht, denken viele sofort an Kaffeebecher aus Papier oder wiederverwendbaren Gangteppich. Das sind vielleicht alles ganz gute Ideen - Nachhaltigkeit im Event-Business geht aber weit darüber hinaus.

Was bedeutet Nachhaltigkeit überhaupt?

Die Weltkommission für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen hat dazu bereits 1987 einen Bericht vorgelegt, der in der Folge von vielen nationalen Parlamenten aufgegriffen wurde, darunter auch dem Deutschen Bundestag. Nachhaltigkeit besteht demnach aus 3 Säulen: 

  • Ökologische Nachhaltigkeit - was wir im Allgemeinen unter dem Begriff "Green Meetings" verstehen
  • Ökonomische Nachhaltigkeit - dass eine Tätigkeit dauerhaft betrieben werden kann. Es bringt ja nichts, einen Kongress zwar ökologisch einwandfrei zu gestalten, aber dabei Geld zu verbrennen!
  • Soziale Nachhaltigkeit - hierunter fallen Themen wie Gleichberechtigung, Vermeidung von Ausbeutung oder Kinderarbeit.

Wenn man sich diese 3 Säulen anschaut, wird schnell klar, wie weitreichend das Konzept Nachhaltigkeit wirklich ist - aber auch, wie wichtig es für den langfristigen Erfolg eines Messe- oder Kongress-Veranstalters ist! 

Also: Ärmel hochkrempeln und ran an die Aufgabe. Wie genau?

8 Tipps: Wie können Messe- und Kongressveranstalter konkret vorgehen, um ihre Events nachhaltig zu organisieren?

Tipp 1: Es fängt beim Management-System an: Plan - Do - Check - Act (PDCA)

Wenn sich Ingenieure und Fachleute über das Thema Nachhaltigkeit Gedanken machen, dann betrachten sie es von vielen Seiten. Ganz besonders, wenn am Ende eine ISO-Norm dabei herauskommen soll! Seit 2012 gibt es die ISO Norm 20121, bei der es um ein Management System für nachhaltige Events geht. 

Diese ISO Norm speziell für Events bezieht die drei Säulen (ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit) ein. Es ist natürlich kein Zufall, dass Sie anlässlich der Olympiade 2012 in London veröffentlicht wurde!

Die Norm betrachtet nicht die Events selber, sondern zielt darauf ab, welche Management-Strukturen ein Veranstalter braucht, um nachhaltige Events organisieren zu können. Auf der Website www.iso20121.org finden sich viele Checklisten und Roadmaps, wie das Prinzip PDCA (Plan - Do - Check - Act) in der Praxis umgesetzt werden kann. 

 

Tipp 2: Besuchen Sie Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit auf MICE-Events

Alle großen Messen und Kongresse für die Veranstaltungsbranche haben das Thema Nachhaltigkeit auf ihre Agenda gesetzt und haben entsprechende Weiterbildungsangebote in ihr Programm integriert. 

  • Die IMEX bietet an jedem Messetag am Inspiration Hub Seminare, Workshops und Vorträge zum Thema nachhaltige Events. Für Aussteller hat die IMEX einen Sustainable Exhibiting-Guide aufgelegt.
  • Auch bei den IBTM Events ist Sustainability / Corporate Social Responsibility ein Kernthema.
  • Die International Congress and Convention Association ICCA baut in ihren jährlichen ICCA Congress nicht nur Weiterbildungsveranstaltungen zum Thema Sustainability ein. Das Dubai World Trade Center, wo der ICCA Kongress 2018 stattfindet, hat sich speziell auf die Fahnen geschrieben, die Lebensmittelabfälle zu reduzieren.

Tipp 3: Vernetzen Sie sich mit anderen Veranstaltern und tauschen Sie Erfahrungen aus

Solche Events dienen nicht nur der Weiterbildung - fast noch wichtiger ist es, dass Sie dort Gleichgesinnte treffen, die sich auch mit dem Thema nachhaltige Events beschäftigen. Optimale Networking-Möglichkeiten also für den Erfahrungsaustausch! Nutzen Sie Matchmaking-Angebote, um sich bereits im Vorfeld zu verabreden und überlassen Sie das Networking nicht dem Zufall. 

Eine gute Quelle, um Gleichgesinnte zu treffen, sind natürlich die sozialen Netzwerke, wo man unter Hashtags wie #sustainabilitytips nützliche Hinweise findet, wie man in der täglichen Arbeit nachhaltig wirtschaften kann.

Tipp 4: Nutzen Sie Online-Ressourcen zum Thema "Nachhaltige Events"

Es gibt sehr hilfreiche Online-Quellen mit konkreten Empfehlungen, wie Sie Ihr Event nachhaltiger organisieren können - mit Tipps, die Sie sofort umsetzen können und die nicht viel kosten müssen. 

Einige der wichtigsten sind: 

Tipp 5: Tun Sie Gutes - und reden Sie darüber!

Auch wenn Sie vielleicht mit Ihren Initiativen für nachhaltige Events nicht direkt Messestände oder Kongress-Tickets verkaufen können: Sprechen Sie darüber und informieren Sie Ihre Stakeholder, was Sie tun und warum Sie es tun. 

Reichen Sie Ihre Initiativen für Branchen-Awards ein (z.B. für den Sustainable Development Award der UFI). Stellen Sie Ihre Maßnahmen als Best Practice auf Branchen-Events vor. Richten Sie auf Ihrer Website einen speziellen Bereich ein, wo Sie Ihre Nachhaltigkeits-Initiativen vorstellen - wie das z.B. UBM EMEA macht, Preisträger des Sustainable Development Award 2015 der UFI.

Tipp 6: Nicht bierernst, sondern spielerisch

Es kann schnell zu einem schlechten Gewissen führen, wenn man sich mit Nachhaltigkeit beschäftigt. Denn bei Events kommt es naturgemäss immer zu Umwelteinflüssen, alleine schon durch die Tatsache, dass Ihre Teilnehmer ja physisch an einen Ort kommen müssen. 

Packen Sie das Thema also nicht zu ernst an, sondern versuchen Sie, ihren Initiativen eine gewisse "Leichtigkeit" zu verleihen. Ein Beispiel hierfür ist die Technologie, die das Unternehmen Pavegen anbietet. Spezielle Bodenplatten erzeugen Strom, wenn Ihre Messebesucher darüber laufen! Eine tolle Idee, um Handyladestationen mit Energie zu versorgen. 

Auch schön: Auf dem ICCA Congress 2016 in Malaysien konnte man einen Orang Utan adoptieren und so einen Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Region leisten. Dieses Projekt wurde im Vorfeld mit einer Handpuppe vorgestellt:

 

Tipp 7: Gleichen Sie die CO2-Emissionen Ihrer Teilnehmer aus

Selbst wenn Sie noch so ökologisch wirtschaften und Ihre Veranstaltung gestalten, es werden durch Events Emissionen erzeugt. Verschiedene Dienstleister bieten an, dass Sie mittels Online-Kalkulator die CO2-Emissionen Ihrer Veranstaltung ermitteln - und dann in Klima-Projekte investieren, durch die das ausgestossene CO2 ausgeglichen werden kann, z.B. durch die Wiederaufforstung von Regenwald. 

Die Kosten pro Teilnehmer hängen dabei davon ab, ob es ein internationaler Event ist, wieviele Aussteller dabei sind, wie die Besucher anreisen etc. Als Faustregel können Kosten pro Teilnehmer zwischen 0,75 EUR bis 3,50 EUR gelten. Hier finden Sie entsprechende Dienstleister und Online-Kalkulatoren: 

Tipp 8: Schulen Sie Mitarbeiter in Sachen Nachhaltigkeit

Institutionen wie das German Convention Bureau oder Meeting Professionals International (MPI) bieten spezielle Kurse an, die Ihre Mitarbeiter zum Nachhaltigkeitsberater (GCB) ausbilden oder ein Sustainable Meeting Professional Certificate (SMPC) verleihen. Nutzen Sie solche Weiterbildungsangebote, um Ihre Mitarbeiter fit zu machen. 

Fazit

Nachhaltigkeit wird im Zusammenhang mit Events immer wichtiger. Sie beginnt mit dem ersten Schritt - trauen Sie sich, den ersten Schritt in Richtung nachhaltige Messen und Kongresse zu gehen!

Von Mark Kessels

Schon im Jahre 2000 fand Mark die Kombination von Veranstaltungen und Technologien so spannend, dass er ein Unternehmen für Veranstaltungstechnologie gegründet hat.

Als Gesellschafter und Geschäftsführer der Converve GmbH, mit Niederlassungen in Europa und den USA, hat er inzwischen einen der marktführenden Anbieter für Veranstaltungsoftware mit über 300 Kunden und mit jährlich ca. 400 Veranstaltungen etabliert. Der gebürtige Niederländer hat Betriebswirtschaft in Kiel und Birmingham (UK) studiert.

Suche im Blog

Über diesen Blog

Egal, ob Sie Veranstalter oder Teilnehmer eines Networking Events oder B2B Matchmaking Veranstaltung sind: Mit der Converve-Networking Plattform können Sie sich optimal auf Messen, Meetings und andere Veranstaltungen vorbereiten. Hier finden Sie hilfreiche Informationen und Tipps.

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen neuen Eintrag. Abonnieren Sie den Converve Blog.

Profile
converve converve.com

Are Event Managers "Multiple Personalities"? A day in the life of an #eventprofs: https://t.co/xxjjKtCj2g

#career… https://t.co/VwPbCG1Ow5

11. Dec 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
converve converve.com

Immer mehr #Eventmanager und #Kreativarbeiter arbeiten aus dem #HomeOffice heraus. Hört sich erstmal gut an, aber w… https://t.co/qopzmeQfLp

11. Dec 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
converve converve.com

There is a lot of talk about what effects #ArtificialIntelligence, #chatbots and #voicerecognition have on the even… https://t.co/6nC3pdvbLI

09. Dec 2019 Antwort Retweeten Favorit