Europe (+49) 4123 - 922610 Americas (+1) 941 328 3510

Converve - der Blog

KI, Chatbots, Voice recognition alles nur ein Hype?
von Mark Kessels
Tags: Event Marketing, Veranstaltungs-Planung

Chatbots, KI, Spracherkennung: Nur Hype oder hochrelevant für Eventmanager?

Es ist viel die Rede davon, welche Auswirkungen künstliche Intelligenz, Bots oder Spracherkennung auf die Eventbranche hat. Was steckt hinter dem Hype?

Nicht nur auf dem Deutschen Marketing Tag in Frankfurt im November 2017 steht das Thema KI und Bots im Fokus. Die rasante Entwicklung von Sprachsteuerungs-Assistenten wie Amazon Alexa, Google Home oder Apple Siri zeigt, welche Bedeutung diese Entwicklungen für Marketing, Kundenbeziehungen und Kommunikation generell haben. 

Bereits im Juni diesen Jahres hatte Amazon unglaubliche 18,8 Mio. Echo Geräte verkauft. Dabei ist der "smarte Lautsprecher" erst im Juni 2015 in den USA auf den Markt gekommen und wird in Deutschland erst seit Oktober 2016 angeboten. 

Das Internet der Dinge IoT ist in der Industrie längst nicht mehr wegzudenken. Und es fasst auch immer mehr im Consumer-Markt Fuß. Das ist spätestens der Moment, wo sich die Eventbranche Gedanken darüber machen muss, wie relevant der Themenbereich für das Veranstaltungsmanagement ist. 

Chatbots für den Kunden- und Besucher-Kontakt

Auf der IMEX 2017 gab es bereits einen ersten Piloten: Besucheranfragen zur Messe, zu den Öffnungszeiten, dem Programm etc. wurden über einen Facebook Messenger-Chat automatisiert beantwortet. Bezeichnenderweise hieß der Chatbot Frank, denn die IMEX fand in Frankfurt statt :-)

Zugrunde liegt diesem Dienst die Chat-Engine von Sciensio, einem Anbieter von KI/AI Anwendungen aus Salt Lake City / USA. 

Noch sind die Dialoge recht einfach gehalten, und so überaus intelligent ist der Bot noch nicht. Aber man sieht, in welche Richtung die Entwicklung geht. Hier ein exemplarischer Chat mit dem IMEX Bot: 

Auch BizBash hat einen Chatbot auf ihrer Konferenz in Fort Lauderdale eingesetzt. Bei Uber kann man über Messenger die komplette Abwicklung von Fahrten organisieren. Einige Airlines bieten Flugbuchungen per WhatsApp oder Facebook Messenger an. 

Die Idee ist natürlich, die Besucher da abzuholen, wo sie sich aufhalten. Wenn man bedenkt, dass Messenger-Dienste wie WhatsApp (über 1 Mrd. Menschen weltweit nutzen den Dienst) und Facebook Messenger die SMS und teilweise auch die E-Mail abgelöst haben, liegt es natürlich nahe, solche Kanäle in die Kommunikationsstratege einzubinden. 

Ticketkauf per Alexa Skill?

Das Internet der Dinge wird auch die Art und Weise, wie wir einkaufen, ziemlich stark beeinflussen. Schon heute bietet Amazon mit den Dash-Buttons die Möglichkeit, alltägliche Dinge wie Waschpulver, Spültabs oder ähnliches einfach per Knopfdruck zu bestellen. Der Einkaufsvorgang wird also entkoppelt von dem Besuch einer Website oder der Nutzung einer App. 

Werden wir also demnächst Kongress- oder Messetickets per Sprachsteuerung kaufen? Erste Ansätze gibt es schon. Der Alexa Skill (so heissen die Apps für Amazons Sprachassistenten) Fandango informiert über das örtliche Kinoprogramm und ermöglicht auch den Ticketkauf über Sprachsteuerung. 

Mit den Skill EventGuru ist es aktuell möglich, sich die anstehenden Konzerte in seiner Stadt präsentieren zu lassen - sinnigerweise jeweils mit einem kurzen Auszug aus einem Musikstück der Band, die auftritt! Noch ist ein Ticketkauf nicht möglich, aber es ist wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis das kommt. 

Matchmaking mit Algorithmen und künstlicher Intelligenz

Die Matchmaking-Funktionen der Converve Software basieren auf Algorithmen, welche die Präferenzen und Wünsche der Kongress- und Messebesucher untereinander sowie mit den Ausstellern abgleichen und Vorschläge machen, wen man auf einem Event treffen kann.

So wird das Networking auf einer Veranstaltung nicht mehr dem Zufall überlassen - die Technologie steigert den ROI eines Events für Besucher und Aussteller. 

Fazit

Das Potenzial von KI, Bots und Spracherkennung für Events ist enorm. Im Bereich von B2C Events wie Konzerten, Kinos etc. sehen wir schon jetzt interessante Anwendungen, von Event-Empfehlungen über den Kundenservice bis hin zum Ticketing.

Aber auch für B2B Events werden angesichts der stark wachsenden Verbreitung von smarten Lautsprechern und der enormen Nutzung von Messenger-Diensten die Applikationen nicht lange auf sich warten lassen. 

Von Mark Kessels

Schon im Jahre 2000 fand Mark die Kombination von Veranstaltungen und Technologien so spannend, dass er ein Unternehmen für Veranstaltungstechnologie gegründet hat.

Als Gesellschafter und Geschäftsführer der Converve GmbH, mit Niederlassungen in Europa und den USA, hat er inzwischen einen der marktführenden Anbieter für Veranstaltungsoftware mit über 300 Kunden und mit jährlich ca. 400 Veranstaltungen etabliert. Der gebürtige Niederländer hat Betriebswirtschaft in Kiel und Birmingham (UK) studiert.

Suche im Blog

Über diesen Blog

Egal, ob Sie Veranstalter oder Teilnehmer eines Networking Events oder B2B Matchmaking Veranstaltung sind: Mit der Converve-Networking Plattform können Sie sich optimal auf Messen, Meetings und andere Veranstaltungen vorbereiten. Hier finden Sie hilfreiche Informationen und Tipps.

Blog abonnieren

Verpassen Sie keinen neuen Eintrag. Abonnieren Sie den Converve Blog.

Profile
converve converve.com

There is a lot of talk about what effects #ArtificialIntelligence, #chatbots and #voicerecognition have on the even… https://t.co/6nC3pdvbLI

09. Dec 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
converve converve.com

Wer heute noch auf den #Desktop-Computer als erste Anlaufstelle in der #Eventvermarktung setzt, begeht einen großen… https://t.co/JXLO70j3pW

09. Dec 2019 Antwort Retweeten Favorit
Profile
converve converve.com

Was macht ein gutes #Kundenerlebnis bei einer Messe oder einem Kongress aus? Warum ist das so wichtig? 5 gute Gründ… https://t.co/qb5z5fLwVg

06. Dec 2019 Antwort Retweeten Favorit